Neue Farben bei Leuchtturm1917

In Geesthacht bei Hamburg ist man ziemlich umtriebig. Die Designer und Marketingverantwortlichen tüfteln ständig an den Details Ihrer Notizbücher. Aber auch an den großen Sachen. Den Farben vor allem! Nahezu jedes Jahr gibt es Neues in Sachen „Bunt“. Jetzt sind es die beiden Farbtöne „nordic blue“ und „sand“, die frischen Wind in die Palette der Notizbücher bringen.

„nordic blue“ ist der vierte Blauton im Sortiment und ersetzt die Farbe „hellblau“, früher hieß sie mal „türkis“. Die Ausstattung der Bücher ist natürlich so umfassend und hochwertig wie bei allen anderen Notizbüchern von Leuchtturm1917. Es gibt sie in den Formaten Master slim (A4), Medium (A5), Pocket (A6).

Das gleiche gilt für die Notizbücher in „sand“. Der Farbton geht ins hellbeige, alte Leuchtturm1917-Freunde fühlen sich an „karamell“ erinnert. Beide Farben lassen sich sehr gut personalisieren. „nordic blue“ ergibt einen beigen Farbton für Namen, Texte und Motive, bei „sand“ ebenso, was aber auf Grund der Ton-in-Ton-Logik zu einer sehr dezenten Optik führt. Natürlich gibt es zu jeder neuen Farbe auch die payssenden penloops zur einfache Fixierung eine schönen Stiftes am Notizbuch selbst. Perfekt passt natürlich ein Stift aus Messing, etwa von ystudio zu den neuen Farben.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.