Schlagwort-Archive: papierkunst

Neues aus Japan: Notizbücher von Kunisawa

So stellt man sich japanische Notizbücher vor wenn man sie noch nicht kennt: Puristisch, klare Linienführung, zurückhaltender Luxus, von zeitloser Eleganz. Kunisawa ist eine Buchbinderei aus Japan, deren Produktspektrum von Notizbüchern über kleine Notizblöcke bis zu ebenfalls kleinen Heftchen mit postits reicht.   Die Notizbücher gibt es als Hard– oder Softcover, nur mit schönem karierten … Neues aus Japan: Notizbücher von Kunisawa weiterlesen

Bleistifte von Blackwing: Vol. 54

Ein Bleistift zu Ehren des Surrealisums? Aber klar, dachten sich die Macher von Blackwing aus den USA, erinnerten sich der Methode des „Cadavre exquis“ der französischen Surrealisten aus dem Jahr 1927 und entwarfen mit dieser Methode – oder vielleicht beser – Spiel die erste Sonderedition des Jahres 2018, Volume 54 genannt. (Die 54 bezieht sich … Bleistifte von Blackwing: Vol. 54 weiterlesen

Creative Control: Action Method Notizbücher

Es soll DAS Notizbuch für Designer, Grafiker und Architekten sein: Das Action Method Notizbuch. Entworfen von den Gründern von behance, weiterentwickelt in Zusammenarbeit mit der Gruppe Ghostly, einem internationalen Verbund renommierter Künstler und Grafiker, sollen die Notizbücher helfen, Design- und Kreativitätsprozesse zu beschleunigen. Sollen den Künstlern helfen, fokussierter zu arbeiten, präziser zu entwerfen. Dafür sind … Creative Control: Action Method Notizbücher weiterlesen

Gmund – Notizbücher von den Papiermachern

In Gmund am Tegernsee steht eine der ältesten Papiermühlen Deutschlands, die heute die modernsten und schönsten Papiere herstellt. Direkt am Ufer der Mangfall steht die Fabrik von „Gmund“. Seit 1829 wird dort Papier hergestellt, aus Leidenschaft und Überzeugung. In der altbayerischen Landschaft entstehen Papiere, die außergewöhnlich sind, keine Massenware. Nicht günstig oder gar billig, nein, … Gmund – Notizbücher von den Papiermachern weiterlesen

Aus Papier Bäume machen

Der klassische Weg, einfach mal in die andere Richtung gegangen: Der japanische Künstler Yuken Teruya formt aus Zeitungspapier kleine Wälder. Wirklich faszinierend. In New York stellt er im Moment seine Arbeiten in der josée bienvenue gallery aus. Auf design milk gibt es eine ausführliche Besprechung der Ausstellung und der Arbeitsweise des Künstlers. Minding My Own Business (The New York … Aus Papier Bäume machen weiterlesen