Wer schreibt, der bleibt …. Nicht nur das!

Der Spickzettel: Ein Utensil, das den allermeisten Menschen – also denen die nicht nur die Schule im Kopf hatten – nur zu gut bekannt ist hatte ja einen entscheidenden Vorteil. Meist verbrachte man mit dem Schreiben der kleinen Helferlein mehr Zeit als damit, den Stoff den man da winzig hinkritzelte selbst zu lernen. Und damit war ein positiver Kollateraleffekt auch schon gegeben: Man hatte den Stoff doch irgendwie gelernt. Und das hat offensichtlich viel mit der Art und Weise der Herstellung des Spickzettels zu tun: Schreiben. Auf Papier. Schreiben mit der Hand ist der beste Weg, sich Dinge nachhaltig im Gedächtnis zu verankern.

 

Eine aktuelle Studio aus Tokio belegt dies recht überzeugend. In der Welt erschien ein Artikel dazu:

 

Leuchtturm1917 hat sich dem Thema ebenfalls gewidmet und sein Firmenmotto danach ausgerichtet: „Denken mit der Hand“ sagen die Notizbuchmacher zur wohl wichtigsten Kulturtechnik des Menschen: Schreiben!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.